Mutmaßlicher Einbrecher muss ins Krankenhaus

Zwickau – Ein 29-Jähriger ist in der Nacht zu Montag bei einem Einbruch auf der Reichenbacher Straße gestellt worden. Gegen 4 Uhr hatte ein Passant die Polizei über klirrende Fensterscheiben in einem Haus informiert. Kurz darauf konnten die Beamten im Objekt einen Mann festnehmen, der im Verdacht steht, die Inneneinrichtung teilweise verwüstet und zerstört zu haben (Sachschaden ca. 5.000 Euro). Da der Tatverdächtige in schlechter körperlicher Verfassung war, wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Bei dem Mann wurde eine nicht geringe Menge Crystal und ein Totschläger gefunden. Er muss nun auch noch mit einer Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie das Waffengesetz rechnen.