Museumssalon beendet Otto-Mueller-Ausstellung

Mit dem Museumssalon findet die Retrospektive des „Brücke“-Künstlers Otto Mueller in den Zwickauer Kunstsammlungen am Sonntag  ihren feierlichen Abschluss. Seit 5. Februar begeisterten sich ca. 2.500 Besucher für das in solchem Umfang selten zu sehende Werk Otto Muellers. Damit ist die Resonanz auf die Ausstellung „Einfach – Eigen – Einzig. OTTO MUELLER 1874 – 1930“ ähnlich wie zur großen Fritz von Uhde-Schau im letzten Jahr. Die Abschlussveranstaltung bietet eine gute Gelegenheit, mehr über die „Brücke“ zu erfahren. Ab 15 Uhr beschäftigt sich der Film „Die Unverfälschten“ mit der Entwicklung der kreativen Künstlergruppe. Begleitet wird der Film von einem Vortrag des Ausstellungskurators Dr. Hans-Dieter Mück mit anschließender Gesprächsrunde. Den zweibändigen Katalog mit Abbildungen der 127 ausgestellten Werke sowie neueren Forschungen mit einer Auswertung zahlreicher Originaldokumente gibt es am letzten Ausstellungswochenende von Freitag bis Sonntag für jeden 10. Besucher gratis.