Mit 3,4 Promille gegen die Leitplanke

Zwickau – Kraftfahrer meldete der Polizei am Sonntag, dass kurz nach 18 Uhr ein Fiat in Höhe der Anschlussstelle Zwickau/Ost nach links von der Fahrbahn abgekommen ist und die Mittelleitplanke streifte. Anschließend fuhr das Auto in Richtung Bayern weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Beamten konnten den Pkw schließlich an der Anschlussstelle Plauen/Ost stoppen. Den Grund für das Verhalten des 37 Jahre alten Fahrers rochen die Beamten sofort. Der Test ergab 3,4 Promille.