Missglücktes Unkrautverbrennen

Glauchau – Beim Verbrennen von Unkraut zog sich ein 79-jähriger am Dienstagnachmittag in der Auestraße Verletzungen zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Mann hatte die Pflanzen im maroden Schornstein eines ehemaligen Waschhauses verbrannt, als die Flammen auf den Zwischenboden übergriffen und das Dach in Brand setzten. Auch ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten durch herabfallende Glutreste leicht verletzt.

%d Bloggern gefällt das: