Minister übergibt Fördermittel für Ufermauer

Für die Beseitigung von Hochwasserschäden an der Turnhallenstraße hat die Stadt Werdau einen Förderbescheid in Höhe von 1,9 Millionen Euro erhalten. Wirtschafts- und Verkehrsminister Sven Morlok übergab den Scheck am Donnerstag im Rathaus. Mit den Mitteln wird die Stützwand entlang der Pleiße neu errichtet, die durch das Juni-Hochwasser 2013 stark beschädigt wurde. Die Umsetzung der Maßnahme soll im Oktober beginnen. Die Mittel werden aus dem Aufbauhilfefonds der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaates Sachsen zur Verfügung gestellt. Eine Antragstellung ist noch bis 30. Juni 2015 beim Landesamt für Straßenbau und Verkehr möglich. Für den Wiederaufbau nach dem Hochwasser wurden der Stadt Werdau bisher vier Fördermittelanträge im Umfang von insgesamt rund  2,6 Millionen Euro bewilligt.

%d Bloggern gefällt das: