Umfrage zur Spahn-Reform der Medizinischen Versorgung

Allgemein bekannt sind der personellen und finanziellen Probleme im deutschen Gesundheitssystem. Laut Bertelsmann-Studie sollen Krankenhäuser mit weniger als 200 Betten geschlossen werden. Gesundheitsminister Jens Spahn ist dieser Tage vorgeprescht und fordert: Künftig solle bereits beim Notruf entschieden werden, ob Patienten ins Krankenhaus oder besser wochentags zum Hausarzt gehen sollen. Beides Tatsachen, mit denen jeder im Alltag konfrontiert werden kann. Wie kommen diese Lösungsvorschläge bei den Bürgern an?

%d Bloggern gefällt das: