Mehrere Straftaten bei Kontrolle festgestellt

Zwickau – (cs) In der Nacht zum Freitag befuhr ein 34-Jähriger mit einem Ford die Reichenbacher Straße, wurde angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten des Reviers Zwickau fest, dass am Fahrzeug vorn ein Berliner- und hinten ein Münchner Kennzeichen angebracht waren. Beide waren zuvor vor einem nahegelegenen Hotel entwendet worden.
Bei der weiteren Kontrolle stellte sich heraus, dass der 34-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und Alkohol getrunken hatte. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille.
Im Fahrzeug wurde eine Dose mit einer pflanzlichen Substanz, vermutlich Cannabis, festgestellt.
Der 34-Jährige wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und entsprechende Anzeigen wurden erstattet.