Mehr Flutgeld: Landkreis kann alle Schäden beseitigen

Hochwasser_Geld1Zu Beseitigung der Folgen des Juni-Hochwassers 2013 kann der Landkreis auf weitere Fördermittel hoffen. Der bestätigte Wiederaufbauplan beinhaltete bisher ein Budget von 15,4 Millionen Euro. Ursprünglich beantragt waren 31,1 Millionen. Der Differenzbetrag wird jetzt nachgereicht. Das Geld stammt aus dem Aufbauhilfefonds des Bundes. Verwendet wird es für Baumaßnahmen an Kreisstraßen und Brücken. Insgesamt sind noch 39 Maßnahmen zu realisieren. Die drei größten Vorhaben sind der Ersatzneubau der Muldenbrücke in Schlunzig, die Instandsetzung der Stützmauer an der Mulde in Wiesenburg und die Wiederherstellung der K 9303 in Ebersbrunn.