Meeranerin zeigt Betrüger die kalte Schulter

Meerane – In ihrer Wohnung auf der Straße des Friedens wurde eine 50-Jährige am Montag von einem vermeintlichen Mitarbeiter einer Vertriebsgesellschaft in Bonn angerufen. Bei dem Telefonat erfuhr die Frau, dass sie angeblich an einem 12 Monate dauernden Gewinnspiel teilnehme. Der Mann könne die Zeit jedoch auf drei Monate verkürzen, benötige dafür aber die Kontodaten der 50-Jährigen. Da diese jedoch von keinem Gewinnspiel wusste, verweigerte sie dem Anrufer die Herausgabe der Daten und kündigte an, ihr Konto sperren lassen. Daraufhin legte der Unbekannte auf. Die Polizei bittet aus diesem Anlass sich nicht auf derartige Anliegen einzulassen oder persönliche Daten preiszugeben. In jedem Fall sollte die Polizei informiert werden.