Maximilian Schwabe nicht zu bremsen

Maximilian Schwabe vom KSV Pausa gewann auch das dritte Turnier in Folge.

Der Griechisch-Römisch-Spezialist holte nach den Siegen in Warnemünde und bei den Mitteldeutschen Meisterschaften nun auch die Goldmedaille beim Internationalen Grenzlandturnier im holländischen Landgraf.

Damit unterstrich er seine Qualifikation und Favoritenrolle für die anstehenden Deutschen Meisterschaften vom 24. bis 26. Mai in Westendorf.

%d Bloggern gefällt das: