Markus Beyer verstorben

Die insbesondere ostdeutsche Boxerwelt trauert um Markus Beyer.

Der dreimalige WBC-Weltmeister im Supermittelgewicht verstarb am 3. Dezember nach kurzer, schwerer Krankheit in einem Berliner Krankenhaus.

Den Sportfreunden in Westsachsen und im Vogtland war der 47-Jährige durch sein sympathisches Auftreten u.a. bei der Vogtland-Sportgala oder den Boxturnieren des KSSV Zwickau wohl bekannt.

Als prominenter Gast zahlreicher Veranstaltungen bewies er nicht nur sportlichen Sachverstand. Marcus Beyer eroberte durch seine Bodenständigkeit, Ehrlichkeit und Bescheidenheit die Herzen der Menschen in seiner Region.