Marionettentheater in der Stadthalle

marionetten_7061Es gibt sie noch, die Wandermarionettentheater, die mit ihren hölzernen Schauspielern an den langen Fäden durch die Lande ziehen. Die Familie Kressig-Dombrowsky aus Engertsdorf gehört zu den letzten fahrenden Marionettentheatern in Mitteldeutschland; in siebenter Generation setzt Uwe Dombrowsky die Tradition fort. Auch in Meerane ist das Marionettentheater gut bekannt. Mehrmals gastierte das Ensemble bereits in der Stadthalle. Vom 11. bis 13. Januar ist es dort erneut zu erleben. Am Montag wird „Rotkäppchen“ gespielt, am Dienstag steht „Die Wunschlaterne“ auf dem Programm, am Mittwoch „Frau Holle“. Beginn ist jeweils um 16.30 Uhr. Eintrittskarten (4 Euro für Kinder, 6 Euro für Erwachsene) gibt es an der Tageskasse.