Ludwig Müller kommt auf den Hund

Mit seinem Reinhard Mey-Programm „Es gibt Tage, da wünscht ich, ich wär mein Hund“ ist Ludwig Müller am Mittwoch um 19:30 Uhr zu Gast im Werdauer Rathaus. Der Liedermacher und gelernter Steinmetzmeister aus Leubnitz begeistert seit einigen Jahren das Publikum mit Liedern seines großen Vorbildes. Er nimmt das Publikum mit zu bekannten und unbekannten Songs von Reinhard Mey. Lieder wie „Über den Wolken“ und „Ich liebe dich“ werden ebenso wenig fehlen wie „Lilienthals Traum“. Schon in seiner Kindheit hat Ludwig Müller in einer Kirchenband in Beiersdorf mitgemischt. Er hat sich das Gitarrespielen autodidaktisch beigebracht. Neben den Chansons spielt Müller in seiner Band „Ludwig & Co.“.