Lok-Nachwuchs bei Deutschen Meisterschaften erfolgreich

Mit einiger Erwartung waren die Nachwuchs-Rennfahrer vom ESV Lok Zwickau zu den Deutschen Meisterschaften der Junioren in das rheinland-pfälzische Linden gereist.

Beim Auftakt sicherte sich Nicolas Heinrich bei einer 17 Kilometer langen Einzelfahrt den Bronzerang.

Mit diesem Erfolg in der Tasche, schoben Heinrich, Keup und Lein am Sonntag ihre Räder zum schweren Straßenrennen über 111 Kilometer erneut an den Start.

Den Schwierigkeitsgrad bestätigte auch die Tatsache, dass von 110 gestarteten Fahrern 77 aus dem Rennen genommen wurden, da der Rückstand zu groß wurde.

Für Keup und Heinrich endete diese Tour auf den Rängen 13 und 21.

Beide Radfahrer überzeugten dennoch auch den Bundestrainer, welcher die beiden für die Bahn-EM im belgischen Gent Anfang Juli und dann sicher auch für die Die WM in Frankfurt/Oder für die Nationalmannschaft nominierte.

Nach der Nominierung von Laurin Drescher in den Kurzdisziplinen fahren damit drei Junioren des ESV Lok zu den absoluten Höhepunkten des Jahres.

%d Bloggern gefällt das: