Lebenslang für Mord und Brandstiftung

In Plauen brannte am 5. Februar in der Dürerstraße ein Mehrfamilienhaus. Zwei Menschen kamen dabei ums Leben. Weiterhin erlitt ein Mann schwere Brandverletzungen. Eine Frau wurde leicht verletzt. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Täter vor, seine Opfer im Schlaf heimtückisch getötet zu haben. Sie forderte eine lebenslange Haftstrafe wegen Mordes. Heute war vor dem Landgericht die Urteilsverkündung.