Laurin Drescher gewinnt Klassiker

Spurtsieg Laurin Drescher in Grimma 2016Eine Woche vor den Meisterschaften konnte Laurin Drescher vom ESV Lok seine bestechende Form beim Klassiker „Rund um das Muldental“ in Grimma noch einmal nachweisen. Zunächst war ein Ausreisversuch des Zwickauers gescheitert. Die anspruchsvolle Strecke zeichnet sich insbesondere durch eine lange Steigung kurz vor dem Ziel aus. Gegen den kraftvollen Antritt von Drescher auf der Zielgeraden hatte das Feld, in dem alle ostdeutschen Asse mitfuhren, keine Chance. Mit einer guten Radlänge Vorsprung holte er sich nach 37 km seinen 12. Saisonsieg. Die Lok-Fahrer Lennart Lein und Oliver Spitzer kamen auf die Plätze 32 und 58. In der Jugendklasse U17 bewiesen auch Tom Linder und Nicolas Heinrich, dass sie für die Meisterschaften in Nidda gerüstet sind. Sie kamen auf Rang 9 und 10 ins Ziel. Ihr Teamkollege Pierre Pascal Keup wurde Siebzehnter. Karl Richard Hofmann belegte als Jahrgangsjunger in der U13 den 9. Platz. In der Altersklasse 11 kamen Florian Birke und Lukas Kober auf den Plätzen 8 und 18 ins Ziel.

About Post Author

%d Bloggern gefällt das: