Lärmender Mieter prügelt auf Polizisten ein

Werdau – Bei einem Polizeieinsatz in einem Haus an der Pestalozzistraße ist am Donnerstagabend ein Beamter verletzt worden. Der 22-Jährige erlitt mehrere Schürfwunden. Ein 32-Jähriger wollte den Polizeikommissar am Betreten der Wohnung hindern. Dabei schlug er mehrfach auf ihn ein. Erst als Verstärkung anrückte, ließ sich der aufgebrachte Bewohner vorläufig beruhigen. Mieter des Mehrfamilienhauses hatten die Polizei gerufen, weil sie wegen lauter Musik nicht einschlafen konnten und der Versursacher seine Stereoanlage nicht leiser stellen wollte. Gegen den Mann ermittelt nun die Staatsanwaltschaft.