Landkreis zeigt seine Kunstsammlung

fraass-10In der Galerie des Werdauer Verwaltungszentrums, Königswalder Str. 18, wird am Donnerstag, 18 Uhr, die Ausstellung „Bilder aus der Kunstsammlung des Landkreises Zwickau” eröffnet. Die Sammlung vereint seit der Kreisreform 2008 Werke der Malerei und Grafik aus den Landratsämtern der ehemaligen Landkreise. Zurzeit sind über 500 Bildwerke erfasst und inventarisiert, darunter Arbeiten von bedeutenden Künstlern wie Louis Lejeune (1877 bis 1954), Schüler von Eugen Bracht und Louis Corinth, der in Niederlungwitz lebte sowie von Erich Fraaß aus Glauchau (1893 bis 1974), der Meisterschüler von Robert Sterl war. Künstlern, die ab 1945 in der Region ihre Spuren hinterlassen haben, waren Doris und Erik-Magnus Winnertz, Tatjana Lietz, Paul Schmidt-Roller, Carl-Heinz Westenburger, Fritz Keller, Georg Schindler, Heinz Tetzner, Heinz Lanzendorf, Erhard Zierold, Klaus Matthäi, Heinz Jähn, Johannes Feige und Lutz Voigtmann. Abgerundet wird die Ausstellung von Malern und Grafikern, die aktuell im Landkreis künstlerisch wirken. Worte zur Ausstellung spricht der Maler und Kulturwissenschaftler Jürgen Szajny.