Lagerfeuergeschichten von Rüdiger Nehberg

Nehberg Presse 4Überlebenskünstler Rüdiger Nehberg ist am Freitag im Hörsaal 1 auf dem WHZ-Campus zu Gast. Im Rahmen der Zwickauer Blickwinkelreihe präsentiert der 80-Jährige seine Geschichten aus dem Leben spannend, skurill, aberwitzig, berührend, aufrüttelnd, authentisch und selbstironisch. Durchgeknallte, haarsträubende Trainings zur Reaktivierung verloren gegangener Instinkte, Selbstversuche inklusive – Basiswissen für das Abenteuer im Abseits der Erde. Atlantiküberquerungen mit Fahrzeugen, die jeden Schiffsbauingenieur in den Wahnsinn treiben. Der 700-Kilometer-Marsch „gegen“ einen 75-jährigen Aborigine in Australien, der auch Nehberg alt aussehen lässt. Oder die Konfrontation mit Krieg, Mord und Totschlag am Horn von Afrika und im Urwald von Brasilien und einiges mehr. Viele Bilder, Filmsequenzen und kleine Live-Darbietungen in Lagerfeuer-Atmosphäre nehmen die Zuschauer mit in die Welt von „Sir Vival“.