Ladendiebstahl mit Waffen – Tatverdächtiger gestellt

In einem Einkaufsmarkt an der Hölderlinstraße verstaute ein 49-Jähriger am späten Dienstagnachmittag Lebensmittel im Wert von circa 13 Euro in seinem Rucksack. Danach begab er sich zur Kasse und bezahlte zwei Artikel – die Waren in seinem Rucksack jedoch nicht. Als der Marktleiter den Deutschen darauf ansprach, ergriff der Tatverdächtige die Flucht. Die alarmierten Polizeibeamten konnten den 49-Jährigen kurz darauf im Bereich Stiftstraße/Bahnhofstraße stellen. In seinem Rucksack trug er zugriffsbereit ein Messer sowie ein Pfefferspray – beides wurde sichergestellt. Die Polizisten fertigten eine Anzeige wegen Ladendiebstahls mit Waffen.

%d Bloggern gefällt das: