Kreuzung wird Kreisverkehr

Die Stadt Werdau investiert in diesem Jahr massiv in ihre Verkehrsinfrastruktur. Im Mittelpunkt steht dabei ein besonders wichtiger Knotenpunkt: Der Bereich Bahnhofstraße/Greizer Straße/Plauensche Straße/Marienstraße wird zu einem Kreisverkehr ausgebaut. Die geplanten Gesamtkosten belaufen sich auf 550.000 Euro. Anfang März sollen der auf sechs Monate angesetzte Umbau der Ampelkreuzung beginnen – und das bei nahezu voller Erreichbarkeit der anliegenden Geschäfte und Dienstleister.

About Post Author