Kranzniederlegung für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft

Der 2. Sonntag im September ist der Tag, an dem in Deutschland der weltweiten Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht wird.

In der DDR staatlich instrumentalisiert, in der früheren Bundesrepublik fast vergessen, ist es heute wieder ein bundeseinheitlicher Gedenktag.

Und er ist eben immer noch notwendig, denn Krieg und Gewaltherrschaft, Nationalismus und Rassismus sind leider immer noch Realität.

 

%d Bloggern gefällt das: