Kostenfreies Mittagessen für sozial benachteiligte Kinder

Sozial benachteiligte Kinder in Zwickau erhalten im kommenden Schuljahr wieder ein kostenloses Mittagessen. Der Stadtrat sprach sich am Donnerstag für eine Wiedereinführung der im März 2009 beschlossenen und im vergangenen Jahr wieder aufgehobenen Regelung aus. Auch Kinder von in Zwickau lebenden Studenten, Berufs- sowie Fachschülern kommen ab Sommer in den Genuss einer kostenfreien Mittagsversorgung. Ab dem neuen Schuljahr übernimmt die Stadt den Eigenanteil in Höhe von 1 Euro, den Betroffene für die Verpflegung in Schulen und Kindereinrichtungen zahlen müssen. Die Zuwendungen kommen – auf Antrag – insbesondere den von Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, Sozialhilfe oder Wohngeld betroffenen Kindern und Jugendlichen zugute. Die Regelung gilt für die jungen Zwickauer, die eine Kindertageseinrichtung oder Schule bis Abschluss der 10. Klasse in der Stadt besuchen. Das Geld wird nicht direkt an die Betroffenen ausgezahlt, sondern von der Stadtverwaltung an den jeweiligen Essensanbieter überwiesen.