Konzert im Zwickauer Dom

Ein Konzert für Oboe und Orgel beginnt am Sonntag um 16.30 Uhr im Zwickauer Dom. Es erklingen Kompositionen von u.a. von Krebs, Weiß, Caccini, Rheinberger und Piazolla. Der Bachschüler Johann Ludwig Krebs war von 1737 bis 1744 auf Empfehlung seines Lehrers Organist der Marienkirche in Zwickau. Er gilt als bedeutender Komponist des Rokoko. Mit einer Konzertreihe im Dom wird dessen 300. Geburtstag gedacht. Auf dem Programm stehen auch Werke die in Zwickau entstanden sind. Ausführende des Konzertes sind Susanne Galenkamp, Oboe und Domkantor Henk Galenkamp an der Orgel.  Susanne Galenkamp studierte an der Dresdner Hochschule für Musik und ist Lehrerin am Robert-Schumann-Konservatorium. Der Eintritt beträgt 5 Euro.