Kirchenglocken kehren zurück

An der Planitzer Lukaskirche wurde in den letzten Monaten der Glockenstuhl restauriert und die Glocken erhielten einen neuen Korrosionsschutz. Am 15. August soll das Geläut wieder an seinem alten Platz gehoben und montiert werden. Die Vorarbeiten dazu beginnen um 10 Uhr. Nach dem Mittag kehren zunächst die beiden kleinen Glocken in den Turm zurück. Anschließend gegen 15 Uhr wird die 2,8 Tonnen schwere  Glocke mit der Aufschrift „O Land, Land, Land, Höre des Herrn Wort“ nach oben gehievt. Der bauhistorische Akt soll feierlich begangen werden und wird unter anderem vom Posaunenchor der Lukaskirchgemeinde Planitz-Rottmannsdor begleitet. – Foto: Ralph Köhler