Killat scheidet aus Bündnisbeirat aus

killatNach 20 Jahren hat sich Erwin Killat aus dem Beirat des Bündnisses für Demokratie und Toleranz verabschiedet. Als Gründungsmitglied hat der Zwickauer Ehrenbürger die Arbeit des Bündnisses von Beginn an aktiv mitgestaltet. Bereits vorher engagierte er sich im Bündnis gegen Rechts. Auch vor der Wende war Killat eine prägende Figur in der Stadt Zwickau. Als Mitbegründer der Arbeitsgruppe Konziliarer Prozess für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung, als Gründer der Friedensbibliothek, als Organisator der ersten Friedensgebete und als Anführer der ersten Demonstrationen in der Robert-Schumann-Stadt war er aktiv an der friedlichen Revolution beteiligt.