Kia kontrolliert – mehrere Straftaten festgestellt

Lichtenstein – Auf der Waldenburger Straße stoppte eine Streife am Sonntagmittag einen Kia. Der 26-jährige Fahrer hatte keinen Führerschein und stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. An seinem Auto befanden sich gestohlene Kennzeichentafeln, welche außerdem mit einer falschen Prüfplakette versehen waren. Zudem war der Pkw nicht pflichtversichert. Bei der 22-jährigen Insassin wurden Cliptütchen mit kristallinen Substanzen gefunden. Im Kia fanden die Beamten eine Schreckschusspistole und ein Messer. Drogen und Waffen wurden sichergestellt. Nun ermittelt die Kriminalpolizei.