Keine Herbstbelebung auf dem Stellenmarkt

Im Oktober ist die Arbeitslosigkeit im Agenturbezirk Zwickau weiter zurück gegangenen, wenn auch wesentlich verhaltener als im Vormonat und in den Jahren zuvor. Agenturchefin Regine Schmalhorst sieht die Gründe dafür überwiegend in den Einmündungen in schulische und betriebliche Ausbildungen sowie dem Semesterbeginn an Fach- und Hochschulen. Die Personengruppe der unter 25Jährigen konnte am meisten vom Rückgang profitieren. Die Entwicklung des Stellenangebots lasse die sonst nach den Ferien übliche Herbstbelebung weiterhin nicht erkennen. Schmalhorst geht jedoch davon aus, dass sich der Arbeitsmarkt auch bei etwas schwächeren konjunkturellen Rahmenbedingungen weiter robust zeigen werde. 3.105 Frauen und Männer, 133 mehr als im Vormonat, meldeten sich im Oktober neu oder erneut arbeitslos. Aktuell liegt die Arbeitslosenzahl in der Region bei knapp über 13.000. Die Arbeitslosenquote beträgt 7,6 Prozent (Vorjahr 7,3 Prozent).