Keine Asyl-Unterkunft in Crossen

Asylbewerber-dpa-bildxy

Foto: dpa

Das ibis-Hotel in Crossen wird keine Asylbewerberunterkunft. Die Verhandlungen sind gescheitert, sagte Landrat Christoph Scheurer.
Zur Begründung heißt es, der Brandschutz sei unzureichend und andererseits sei die Kapazität des Hauses zu gering.