Kämpferische Leistung bleibt unbelohnt

WasserballerTrotz großer kämpferischer Leistung ging das letzte Punktspiel des Jahres 2015 für die Zwickauer Wasserballer verloren. Gegen die Bundesligareserve des SVV Plauen mussten sich die Wüstner-Schützlinge 8:12 geschlagen geben. Das erste Tor des Tages warf Franz Czerner. Der Zwickauer hatte endlich wieder einmal Wurfglück und erzielte insgesamt vier Tore. Auch in Überzahl agierte der SV 04 gut und nutzte diesen Vorteil zu fünf Treffern. Dennoch war die Chance auf einen Sieg nie da. Die Gäste setzten sich allmählich ab und gewannen verdient. „An einigen einfachen Fehlern in der Abwehr und im Angriff müssen wir eben noch arbeiten. Schon am 9. Januar geht es nach Magdeburg. Das Problem, keinen zweiten Centerspieler zu Verfügung zu haben, werden wir bis dahin auch nicht lösen. Doch die Mannschaft verbessert sich von Spiel zu Spiel und wir rücken näher an die Spitzenteams heran“, so das Fazit des Trainers nach dem Spiel.