Jugendliche wählen Links, Grün und Piraten

An jeweils zwei Schulen sowie auf den Straßen des Landkreises fanden in den vergangenen Wochen Projekte der politischen Bildung statt. Begleitet von StreetworkerInnen des Vereins Gemeinsam Ziele Erreichen e.V. haben 240 Kinder- und Jugendliche bei der U 18-Wahl zum Deutschen Bundestag an einer mobilen Wahlurne ihre Stimme abgegeben. Nach der Auszählung stand fest: Jugendliche aus der Region wählen mehrheitlich Links, Grüne und Piraten. Allerdings konnte die CDU als stärkste Partei aus der Abstimmung hervorgehen. Das war 2009 noch ganz anders. Dagegen hat die NPD deutliche Stimmverluste hinnehmen müssen und spielt bei den Jugendlichen auch sachsenweit nur noch in der Regionalliga.