Josef Salzhuber geht in wohlverdienten Ruhestand

Zur Zeit vollziehen sich in vielen Unternehmen Wechsel in der Führungsebene.

Im Zuge der politischen Wende waren es junge, motivierte Menschen, die sich den großen, neuen Herausforderungen stellten.

Nun ist für viele an der Zeit, in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen. Das gilt auch für Josef Salzhuber.

Nach 31 Jahren Tätigkeit in der Sparkasse Zwickau, davon über 10 Jahre als stellvertretender Vorstandsvorsitzender, wird Josef Salzhuber am 1. November in den Ruhestand eintreten.

 

About Post Author

%d Bloggern gefällt das: