Internationaler Tag der Pflege in Zeiten von Covid-19

Morgen wird weltweit der internationale Tag der Pflege begangen. Dieser 12. Mai erinnert an die britische Krankenpflegerin und Pionierin der modernen Krankenpflege, Florence Nightingale. Am 12. Mai 1820 als Tochter wohlhabender Eltern geboren, absolvierte sie gegen den Willen derer die Ausbildung zur Krankenschwester. Ihr war es ein Herzensanliegen, den Armen und Kranken zu helfen. Damit spannt sich der Bogen zu den aktuellen Geschehnissen. Wie wichtig Pflegekräfte sind, zeigt sich gerade in den Zeiten von Covid 19. Um die Tätigkeit der Pflegekräfte aktuell einmal zu beleuchten, waren wir heute Vormittag in der Sozialstation in Wilkau-Haßlau in der Beethovenstraße zu Besuch und sind mit der Pflegedienstleiterin Anett Kiese ins Gespräch gekommen.

%d Bloggern gefällt das: