Internationale Automobilexperten in Zwickau

Zum 17. Internationalen Jahreskongress der Automobilindustrie lädt die IHK Chemnitz am 9. und 10. Oktober die Automotive-Branche nach Zwickau ein. Erneut verständigen sich Vertreter aus Wirtschaft, Verwaltung und Forschung über technische Innovationen, Marktentwicklungen und internationale Vernetzung. Dabei geht es um die zentrale Frage: „Wie bleiben mittelständische Zulieferer erfolgreich?“. Das Tagungsprogramm gestalten namhafte Referenten der Brose Gruppe, von Schaeffler Technologies sowie Magna International. Automobilexperte Prof. Ferdinand Dudenhöffer untersucht „Zulieferer mit Kurs auf Wachstumsmärkte“ und Prof. Cornel Stan, Leiter des Forschungs- und Transferzentrums an der Westsächsischen Hochschule Zwickau, wagt mit seinem Beitrag „Mobiler Mensch Morgen“ einen Blick in die Zukunft. Unter den Gästen sind auch Wirtschaftsminister Sven Morlock, sein Amtskollege aus Indiana/USA, Vertreter des indonesischen Automobilverbandes und des Verbandes der Automobilindustrie (VDA). Unternehmensbesichtigungen, ein Branchenforum und ein Golfturnier runden die Veranstaltung ab, an der die Stadt Zwickau und die Westsächsische Hochschule als Partner mitwirken.