In der Schloss-Schenke gibt´s wieder einen Ausschank

Nachweislich überliefert haben Ritter und Fürsten gern gezecht – natürlich in der eigenen Schenke. Auch Schloss Osterstein hatte unter der Ägide der Wettiner bereits eine Wirtschaft im eigenen Hause – floss heimisches Bier. Mit Eröffnung der Seniorenwohnanlage im Jahr 2008 gab es auch wieder eine Gaststätte im ehrwürdigen Gemäuer. Diese war mangels Betreiber in den vergangenen Monaten leider geschlossen. Seit heute wird dort wieder Mauritius gezapft.

%d Bloggern gefällt das: