Honda-Fahrerin prallt auf Sattelzug

Glauchau/Bundesautobahn A 4 – Kurz nach der Anschlussstelle Glauchau-Ost in Richtung Erfurt kam es in der Nacht zum Samstag zu einem schweren Verkehrsunfall. Aus noch unbekannter Ursache war eine 34-Jährige mit ihrem Honda gegen 3.30 Uhr auf einen im rechten Streifen fahrenden Sattelzug geprallt. In der Folge schleuderte der Honda nach rechts in den Graben. Die Unfallverursacherin und ihr 37-jähriger Beifahrer wurden eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr und den Rettungsdienst befreit werden. Beide verletzten sich zum Teil schwer. Im Honda befanden sich noch zwei große Mischlingshunde, die in ein nahes Tierheim verbracht werden mussten. Die beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Ladung des LKW bestand aus Computertechnik und muss noch auf Schäden begutachtet werden. Es entstand ein Sachschaden von bislang etwa 17.000 Euro. Der rechte Fahrstreifen in Richtung Erfurt blieb zeitweilig voll gesperrt.

About Post Author