Holmgren kehrt ins Training zurück

Die Eispiraten Crimmitschau können im Bezug auf die Verletzung von Torwart Peter Holmgren eine erste Entwarnung geben. Der Keeper der Westsachsen, der am vergangenen Sonntag nach dem Zusammenprall mit einem Gegenspieler kurzzeitig bewusstlos war, befindet sich auf dem Weg der Besserung. Die Ärzte hatten bei dem 26-Jährigen ein leichtes Schädel-Hirn-Trauma festgestellt und den Deutsch-Schweden zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde er am Montag nach einer Nacht unter Beobachtung wieder entlassen. Auch eine Nachuntersuchung ergab keine weiteren Bedenken. Am Mittwoch soll der Schlussmann langsam wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen.