Höhere Ausgaben für Kinder- und Jugendhilfe

1,674 Milliarden Euro wurden 2012 von den sächsischen Kommunen und vom Land für Kinder- und Jugendhilfe ausgegeben. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes erhöhte sich das Ausgabevolumen im Vergleich zum Jahr 2011 um 83 Millionen Euro (5,2 Prozent). Der Hauptteil wurde für die Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe verwendet. Innerhalb dieses Bereichs lag der Schwerpunkt der Ausgaben bei den Tageseinrichtungen für Kinder (Kinderkrippen, Kindergärten, Horte und gemischte Einrichtungen). Hierfür wurden insgesamt 1,132 Milliarden Euro ausgegeben. Das entspricht 67,6 Prozent der Gesamtausgaben der Kinder- und Jugendhilfe. Mehr als ein Viertel (29,6 Prozent) flossen in den Bereich Einzel- und Gruppenhilfen. Die größte Position dieses Bereichs waren mit 215 Millionen Euro die Ausgaben für Hilfen zur Erziehung.

About Post Author