„Historische Kaffeemühlen“ in den Priesterhäusern

In der Reihe „Einblicke“ wurde am Sonntag in den Zwickauer Priesterhäusern eine neue Sonderausstellung eröffnet. Diesmal dreht sich alles um historische Kaffeemühlen. Die Region Kaffa in Äthiopien gilt als Ursprungsgebiet des Kaffees. Von dort gelangte er nach Arabien, Europa und in die übrige Welt. Kaffeemühlen spielen bis heute eine wichtige Rolle bei der Zubereitung des beliebten Getränkes und existieren in vielen Formen. Bernd Vogt zeigt die schönsten Objekte seiner etwa 400 Stücke zählenden Kaffeemühlensammlung, deren ältestes Objekt aus der Zeit um 1820 stammt.

%d Bloggern gefällt das: