Herbstliches Treiben auf dem Domhof

Der Zwickauer Domhof verwandelt sich am Wochenende wieder in einen historischen Marktplatz mit zahlreichen herbstlich geschmückten Verkaufsständen rund um die Erntezeit. Ob Kürbis, Rüben, Zwiebeln oder Blumen – Besucher finden an beiden Tagen viele Produkte und frische Leckereien von den Feldern der Region in großer Vielfalt und guter Qualität. Die gemütliche Atmosphäre des Platzes lädt am Samstag von 10 bis 17 Uhr sowie am Sonntag von 11 bis 17 Uhr zum Stöbern, Bummeln und Genießen ein. Umrahmt von historischer Musik, kleinen Schauvorführungen und tierischen Attraktionen, bieten fast 30 Händler ihre verschiedenen regionalen Waren an. Zudem werden an beiden Markttagen kostenfreie Führungen durch das Brauhaus angeboten. Um 15 Uhr und um 17 Uhr erfahren interessierte Besucher hier alles über traditionelle Brautechnik. Im Museum Priesterhäuser ist der Kräutergarten offen und bietet einen Einblick in die Vielfalt der Kräuterpflanzen. Beim Basteln von tollen Herbstdekorationen kommen dort auch kleine Marktbesucher auf ihre Kosten.