HBK-Patiententag: Multiple Sklerose

Am 29. März von 16.30 bis 18.30 Uhr laden das HBK und der Landesverband Sachsen der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft zu einer gemeinsamen Informationsveranstaltung für Betroffene und Angehörige in die Kapelle des Zwickauer Heinrich-Braun-Klinikums ein. „Neben Informationen zu aktuellen Therapiemöglichkeiten möchten wir Patienten Raum für einen Erfahrungsaustausch untereinander bieten und stehen zugleich als Ansprechpartner bei persönlichen Fragen zur Verfügung“, erklärt Stefan Merkelbach, Chefarzt der Klinik für Neurologie des HBK. Welche aktuellen Entwicklungen es in der Therapie für MS-Patienten gibt, erklärt Sophie Schwiedergoll im ersten Vortrag. Aufgelockert wird die Patientenveranstaltung mit verschiedenen Konzentrations- und Entspannungsübungen, angeleitet von Dipl.-Psych. Ralf Kühnel. Abschließend geht Chefarzt Merkelbach auf ein relevantes Thema für viele junge MS-Patientinnen ein, nämlich inwieweit sich Wechselwirkungen zwischen Schwangerschaft und der Erkrankung ergeben bzw. umgekehrt, inwieweit Multiple Sklerose und die jeweilige Behandlung Einfluss auf Kinderwunsch, Schwangerschaft und Geburt haben können.

About Post Author