Gymnasium Auerbach: Video im Internet führt zu 17-jährigem Plauener

Auerbach – (cs) Bereits am 24. Mai 2018 wurde auf einer Videoplattform im Internet ein Video im Zusammenhang mit dem Auerbacher Gymnasium veröffentlicht. Die Polizei suchte den Urheber und die Spur führte zu einem 17-jährigen Plauener.

Dieser gab am Mittwoch in einer Befragung zu, das Video erstellt zu haben, bezeichnete sein Werk im Nachhinein als Dummheit. Er hat keine direkten Kontakte zum Goethe-Gymnasium Auerbach.

Die rechtliche Würdigung des Videoinhalts durch die Staatsanwaltschaft ergab, dass keine strafrechtliche Relevanz besteht.

Die Polizei geht von keinem Zusammenhang zwischen dem 17-Jährigen und den Drohungen bzw. den fingierten Bestellungen gegenüber den Lehrern des Gymnasiums Auerbach aus.

Das Video wurde mittlerweile von der Videoplattform gelöscht.