Grundausbildungsprüfung beim THW Zwickau

30 Helferanwärter aus acht Ortsverbänden des Technischen Hilfswerkes legten am Samstag in Zwickau ihre Abschlussprüfung ab. Nach halbstündiger Theorie mussten die Prüflinge sechs verschiedene praktische Stationen und eine Teamprüfung absolvieren. Dabei ging es unter anderem um das Absichern von Verkehrswegen, das Anlegen einer Rettungsleiter, die Holz- und Metallbearbeitung oder das Ausleuchten einer Einsatzstelle. Nach einer Prüfungsdauer von sieben Stunden erfolgte um 16 Uhr die feierliche Übergabe der Urkunden an die neuen THW-Einsatzkräfte. Dabei haben alle Teilnehmer die Prüfung erfolgreich bestanden. Dem THW-Ortsverband Zwickau stehen damit sieben weitere gut ausgebildete Einsatzkräfte zur Verfügung.