Glowatzky-Preis 2014 sucht noch Bewerber

Zum 16. Mal vergibt die Glowatzky-Stiftung in diesem Jahr Preise an engagierte junge Menschen aus Sachsen. Die nach dem in Fraureuth geborenen Mäzen Erich Glowatzky (1909-1999) benannte Auszeichnung würdigt hervorragende Leistungen oder eine besondere Tat, die sich um das Ansehen des Freistaates verdient gemacht haben. Die Preisträger müssen ihren Wohnsitz in Sachsen haben, dürfen nicht älter als 30 Jahre sein und sollten sich vor allem in den Bereichen Wissenschaft, Technik, Wirtschaft, Kultur oder Soziales überdurchschnittlich engagiert haben. Der Preis wird in drei Stufen verliehen und ist mit 3.000, 2.000 und 1.000 Euro dotiert. Zudem wird ein mit 2.000 Euro dotierter Sonderpreis der Sparkasse Zwickau für herausragende Leistungen auf wirtschaftlich/wissenschaftlichem Gebiet vergeben. Noch bis 29. Januar können Privatpersonen, Vereine, Verbände und andere Einrichtungen können ihre Vorschläge mit aussagekräftiger Begründung beim Kinder- und Jugendring Sachsen (Tzschimmerstraße 17, 01309 Dresden) einreichen. Informationen zur Stiftung und zum Glowatzky-Preis gibt es im Internet unter www.bildung.sachsen.de/glowatzky.

About Post Author