Glanz und Tanz des Rokoko in Bad Elster

Das Ensemble aus „Glanz und Tanz des Rokoko“ der Gräflich Schönburgischen Schloßcompagnie auf der Bühne des König Albert Theaters in Bad Elster.

Foto: Schloßcompagnie

Nach der gelungenen Premiere im Herbst tritt die Gräflich Schönburgische Schloßcompagnie erneut mit dem Pantomimischen Tanztheater „Glanz und Tanz des Rokoko“ im König Albert Theater Bad Elster auf. Am Sonntag um 15 Uhr hebt sich der Vorhang. Über 30 Darsteller in historischen Kostümen zeigen höfische Tänze europäischer Königshäuser in zeitloser Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn oder Jean-Baptist Lully. Bei diesem prachtvoll ausgestatteten Hofballett erstrahlt das König Albert Theater ganz im festlichen Glanz des Rokoko. Zahlreiche Tänzerinnen und Tänzer entführen die Zuschauer gemeinsam mit der Conférencieuse Mareike Greb und der Chursächsischen Philharmonie zum musikalisch-tänzerischen Amüsement an die europäischen Höfe. Höhepunkt ist die Aufführung des von Jean-Baptist Lully für den französischen Sonnenkönig komponierten Hofballetts „Der Triumph der Liebe“. Französische Eleganz, höfischer Barock und die Poesie des Rokoko verschmelzen so zu königlicher Theaterunterhaltung.