Gipfeltreffen in Eckersbach

FSVIm Spitzenspiel der Regionalliga Nordost trifft Tabellenführer FSV Zwickau am Sonntag auf den Verfolger aus Nordhausen. Bei einem Sieg könnten die Rot-Weißen ihren Vorsprung auf die Thüringer auf acht Punkte ausbauen. Die Ziegner-Schützlinge gehen mit breiter Brust in das Duell. In der Rückrunde hat der FSV bislang alle fünf Spiele gewonnen. Die Gäste hingegen holten in ihren sechs Partien der zweiten Halbserie nur einmal drei Zähler. Verzichten müssen die Zwickauer auf den gelbgesperrten Aykut Öztürk sowie auf die Langzeitverletzten Kevin Bönisch und Patrick Wolf. Anstoß im Sportforum „Sojus“ ist um 13.30 Uhr. Der Verein rechnet mit einem neuen Zuschauer-Saisonrekord.