GGZ: Maritta Freitag soll auf den Chefsessel

Der Aufsichtsrat der Gebäude- und Grundstücksgesellschaft Zwickau hat sich in seiner Sitzung am 8. März erneut mit der vakanten Personalie in der Geschäfsführung befasst. Am Ende der Beratung einigte sich das Gremium darauf, Maritta Freitag zum 1. April als kommissarische Nachfolgerin von Jutta Giebner zu bestellen. Am 29. März soll der Stadtrat darüber befinden. Die 56-jährige Diplom Wirtschaftsingenieurin und geprüfte Bilanzbuchhalterin leitet die Abteilung Rechnungswesen im Unternehmen und vertrat mit einem weiteren Prokuristen die Geschäftsführerin. Noch in diesem Jahr soll die Geschäftsführerstelle der GGZ erneut bundesweit ausgeschrieben werden.