Geschwindigkeitskontrollen – 18-Jährige ist „Spitzenreiterin“

Polizeibeamte des Plauener Reviers führten in der Nacht zum Montag Geschwindigkeitsmessungen auf der Hofer Straße in Oelsnitz durch. In diesem Zeitraum wurden 30 Fahrzeuge gemessen. Elf Fahrzeugführer waren zu schnell unterwegs und müssen nun ein Verwarngeld bzw. ein Bußgeld zahlen. Am schnellsten war eine 18-jährige Peugeot-Fahrerin unterwegs – sie wurde mit 87 km/h gemessen. Nach Abzug der Toleranz erwarten sie nun ein Bußgeld von 160 Euro, zwei Punkte und ein Monat Fahrverbot. Außerdem wird sie ein Aufbauseminar für Fahranfänger absolvieren müssen.

 

%d Bloggern gefällt das: