Gerechte Punkteteilung an den Kernbergen

Erster Auswärtspunkt für den FSV Zwickau in der neuen Regionalligasaison. Beim FC Carl Zeiss Jena erreichten die Ziegner-Schützlinge am Sonntag ein achtbares 1:1-Unentschieden. 5.144 Zuschauer sahen eine niveauarme Begegnung, in der die Gäste nach knapp einer halben Stunde überraschend in Führung gingen. Nach einer Flanke von Göbel war Karsten Werneke zur Stelle und köpfte den Ball ins linke Eck. Jena zeigte sich unbeeindruckt und spielte weiter nach vorn. Lohn der Bemühungen war nach 40 Minuten der verdiente Ausgleich durch Shala. Nach dem Seitenwechsel drängte Zwickau auf die erneute Führung und hatte auch einige verheißungsvolle Chancen. Dagegen schienen die Gastgeber mit dem Unentschieden zufrieden zu sein.