Brandenburger an Autobahn verhaftet

Treuen (ots) – Am gestrigen Montag Mittag verhafteten Beamte der gemeinsamen Fahndungsgruppe von Bundespolizei und Polizeidirektion Zwickau einen 38-Jährigen an der A 72 in Treuen. Der gebürtige Cottbusser war Insasse eines Pkw VW Jetta, den die Einsatzkräfte nahe der Autobahnanschlussstelle kontrollierten und dabei  feststellten, dass zur Person ein Haftbefehl besteht.

Wegen vorsätzlichen Fahrens ohne Fahrerlaubnis hatte das Amtsgericht Dessau-Roßlau den derzeit Wohnsitzlosen im vergangenen Jahr per Strafbefehl zu einer Geldstrafe von 40 Tagessätzen zu je 20 Euro verurteilt. Die daraus resultierende Gesamtsumme von 800 Euro war bislang nicht bezahlt worden. Auch vor Ort war der Mann gestern nicht liquid, woraufhin die Polizisten ihn am frühen Nachmittag zur Verbüßung der angeordneten Ersatzfreiheitsstrafe von 40 Tagen in die Justizvollzugsanstalt Zwickau brachten.

%d Bloggern gefällt das: